Frauenrecht ist vor allem eine persönliche Sache. Es geht dabei nicht nur um "uns"; sondern um mich und um dich.
Toni Morrison
Bild zur Veranstaltung

Gesprächsreihe & Austausch

Wer, wenn nicht wir? mit Bethi Ngari

Frauen*, die eingreifen, anpacken, widerstehen - ziviles Engagement

15.09.2017

19 Uhr

"Wer, wenn nicht wir?" mit Bethi Ngari
15.09.2017
19 Uhr
********************************************************************************
In der Reihe präsentieren wir Frauen*, die sich ehrenamtlich, aktivistisch und zivilgesellschaftlich betätigen, die eingreifen, anpacken, widerstehen, wo es sonst niemand tut.
********************************************************************************
Wie vereinbaren sie das Engagement mit ihrem Alltag? Mit ihrer Familie? Mit Reaktionen aus dem Umfeld? Was treibt sie an, wie gehen sie mit Rückschlägen um? Was war der zündende Funke, und welches waren ihre ersten Schritte auf dieses Terrain, das Energie konsumiert und gleichzeitig freisetzt? Ihre Geschichten sollen inspirieren, Mut machen, Unterstützer*innen & Nachahmer*innen finden. Die Frauen, deren Arbeit wir hier präsentieren, beantworten Fragen, geben Einblicke und teilen Erfahrungen.
*********************************************************************************
Elisabeth Ngari floh 1996 als alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern vor den politischen Unruhen und staatlicher Willkür in Kenia. 6 Jahre verbrachte sie in einer Unterkunft in der Uckermark. 1992 gründet sie mit anderen die Initiative Women in Exile.
„Unsere Erfahrung ist, dass geflüchtete Frauen* doppelt Opfer von Diskriminierung sind: als Asylbewerber*innen durch rassistische Gesetze und zusätzlich als Frauen*".
Seit 2011 gibt es auch „Women In Exile & Friends“. Gemeinsam tragen sie flüchtlingspolitische Forderungen aus feministischer Perspektive an die Öffentlichkeit.
Zum Beispiel mit der Kampagne „Keine Lager für Frauen und Kinder! Alle Lager abschaffen!“.

Bild zur Veranstaltung

Theatersolo

'Geschichte eines Hundes'

Gespielt und inszeniert von Lucia Peraza Rios

23.11.2017

19:00 - 21:30 Uhr

Lucia Peraza Rios führt in einer Solovorstellung die „Geschichte eines Hundes“ von Mark Twain auf, eine Parabel über das Unrecht der Versklavung und den Kampf gegen Rassismus. Die Geschichte der Hündin Aileen kann auch als beißende Satire auf das Ideal der Selbstaufopferung verstanden werden.

Lucia Peraza Rios  absolvierte ihr Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Sie arbeitete mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Nino Haratischwili, Guy Weizman und Antonio Latella. Im TV war sie jüngst in den Kinofilmen „Vor der Morgenröte“ (Regie: Maria Schrader) und „Hot Dog“ (mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer) zu sehen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation. Wir erheben einen Unkostenbeitrag in Höhe von 3 €

Bild zur Veranstaltung

Abendworkshop

Schamanische Reisemit Sabine Bontemps und Marieluise Theile

28.11.2017

19:00 - 21:30 Uhr

In ca. 3-monatigen Abständen nehmen wir an diesen Abenden Kontakt zu unseren weiblichen Spirits auf, laden die Energien von Göttinnen und Ahnfrauen ein, unser eigenes inneres Wissen über eigene Heilungswege und schöpferisch-kreative Potenziale zu erfahren. Dabei beziehen wir uns auch auf die Energie zum jeweiligen Zeitpunkt im Jahreskreis. Anschließend modellieren wir mit Tonerde, was uns in der Reise begegnet ist und geben dem Erlebten eine Form, die uns in der folgenden Zeit daran erinnert.

Teilnahmebeitrag: 13€ • Direkt bei den Kursleiterinnen zu entrichten.
Anmeldung, Rückfragen: M. Theile 0176 673 363 80 / S. Bomtemps 0170 291 79 52

Bild zur Veranstaltung

Singkreis

Offener Singkreis für Frauen*

Weihnachtslieder aus aller Welt - mit Chorleiterin Jutta Garbas

30.11.2017

19:30 - 21:30 Uhr

Traditionelle Lieder aus England, Schottland, Wales, Irland, Skandinavien, Russland, Frankreich, Spanien, Georgien, Indische Mantras, Lieder aus dem Kloster Taizé, Gospel und Spirituals, Lieder der Roma und Lieder vom Balkan

Kosten: 12€ (ermäßigt 10€) - direkt an die Kursleiterin zu entrichten. Um Anmeldung wird gebeten.

Bild zur Veranstaltung

Kleidertausch

Verschenken und tauschen, was das Herz begehrt

17.12.2017

15 - 18 Uhr

Wir verschenken und tauschen alles, was das Herz begehrt. Jede bringt mit, was sie gerne loswerden möchte und nimmt mit, was sie gerne haben möchte. Bei warmen Getränken und Kuchen machen wir uns einen gemütlichen 3. Advent.